Impressum
Haftung

Im Rahmen unserer modularen Arbeitsweise erstellen wir in der Konzeptionsphase eines Projektes einen Grundriss. Die Realisierung erfolgt iterativ und höchst agil. Mit gängigen QM-Instrumenten prüfen wir die Einzelbestandteile der entwickelten Software und überführen sie so in einen sicheren und hochverfügbaren Betrieb.



Kleine Schritte für ein großes Ziel

Wir arbeiten in allen Phasen eines Projektes mit einem stark modularen Ansatz. Wir sind der Überzeugung, dass Ergebnisse in kleinen Schritten schneller uns sicherer realisiert werden können.  Darum erstellen wir am Anfang unseres Auftrags einen „Grundriss“ des Vorhabens, teilen das Ganze in Teilergebnisse auf und planen nur detailliert was wir auch planen können.

Die Realisierung erfolgt iterativ und höchst agil. Die bei der Realisierung eines Teilergebnisses gewonnenen Erkenntnisse lassen wir bei der Planung und Realisierung weiterer Schritte einfließen und vermeiden so, dass Ziel- oder Planabweichungen zu spät erkannt werden. Hiermit bieten wir unseren Kunden stabile und "Change Request Friendly" Ablaufprozesse.





Fokus auf auslieferbaren Zwischenergebnissen

Das hohe Maß an Flexibilität in unseren Ablaufprozessen erfolgt durch eine starke Fokussierung auf die Produktion von funktionsfähigen und auslieferbaren Zwischenergebnissen. Wenn auf Basis des iterativen Vorgehens alle Zwischenergebnisse in einem definierten fertigen Zustand vorliegen, kann das Endergebnis aus den fertigen Teilergebnissen aufgebaut werden.

So betrachtet, setzt sich das Endergebnis aus einem oder mehreren fertigen Teilergebnissen zusammen, welche auf dem Prozessfundament auf- und auch umgebaut werden können.